RADREISE - NORDBURGUND - INDIVIDUELL - 10T/9N

Die ganze Vielfalt des Nordburgunds

ab
1017€
Reise wählen
  • Dauer

    10 Tage
  • Schwierigkeit

    Einfach
  • Distanz

    385km
  • Landschaft

    • Natur
    • Fluss
    • Stadt
    • Schloß
    • grüner Radweg
  • Thema

    • Sportlich
    • E-Bike
    • Culture 
  • Art der Reise

    Ungeführt

Beschreibung

Burgund ist reich an historischen Denkmälern, wie das Château Ancy-le-Franc oder die Abtei von Fontenay, an Kunstschätzen, an Bilderbuchlandschaften und einer Küche, die den Gaumen verwöhnt. Mit Genuss durch die lieblichen Weide- und Flusslandschaft radeln, malerische Dörfer in Ruhe besichtigen und die Zeugen der Vergangenheit in ihrer Vielzahl auf sich wirken lassen – das ist Burgund. Die Radstrecken führen über kleine landwirtschaftlich genutzte Nebenstraßen, teilweise auf dem Treidelpfad am Canal de Nivernais – Idyllischer kann eine Radreise kaum sein! Nehmen Sie sich Zeit für die Kunststadt Auxerre, die Basilika in Vézelay, Weltkulturerbe, den mittelalterlichen Ort Noyers-sur-Serein oder die Weinanbaugebiete des Auxerrois.

Besonderheiten der Reise

Reiseverlauf

Tag 1

Anreise bis Auxerre, Zimmerbezug und Gelegenheit die historische Altstadt zu besichtigen. Streifen Sie durch die pittoresken Gassen, an Fachwerkhäusern aus dem 15. und 16.J. vorbei, Halt am malerischen Uhrturm und schließlich können Sie vor der eleganten gotischen Kathedrale Saint-Etienne verweilen oder Sie schlendern noch ein bisschen weiter bis zur Abbaye St Germain und besichtigen die Krypta mit den Steinmalereien aus dem 9.J.

Tag 2  Auxerre – Montigny-la-Resle  29 km

Mit dem Fahrrad geht es Richtung Pontigny. Sie radeln durch kurze Waldstrecken, bis zur Zisterzienserkirche. Sie ist eine der letzten Zeugen der großen geistigen Bewegung der Zisterzienser. Nach der Besichtigung Weiterfahrt bis Montigny-la-Resle, am Rande des Weinanbaugebietes von Chablis gelegen.

Tag 3  Montigny-la-Resle – Noyers-sur-Serein   40 km

Fahrt bis nach Chablis und gemütlicher Rundgang durch das, aufgrund seines Weines, weltberühmten Dorfes. Hier erwartet Sie vor der Weiterfahrt durch das weitläufige Tal des fruchtigen Weißweines eine Weinprobe. Sie passieren anschließend das Tal des Serein  mit malerischen Winzerdörfern und erreichen schließlich Noyers-sur-Serein. Noyers zählt aufgrund seines mittelalterlichen Stadtbildes zu den hundert schönsten Dörfern Frankreichs. Übernachtung in einem Herrenhaus aus dem XIX.J.

Tag  4 Noyers-sur-Serein  – Ancy-le-Franc  58km

Vom pittoresken Noyers-sur-Serein aus,  geht es mit dem Fahrrad über das Hochplateau nach Ancy-le-Franc. Der heutige Tag zeichnet sich zu Beginn durch eine waldreiche Landschaft aus.  Anschließend erreichen Sie den Canal de Bourgogne, an dem Täler und Wiesen überwiegen. Der Canal de Bourgogne mit seinem schönen Verlauf und seiner romantischen Natur ist nur ein Höhepunkt auf dieser Strecke. Ein absolutes Muss ist der Halt am Renaissance- und Wasserschloss Tanlay. Es stimmt Sie auf das nächste Renaissanceschloss, Ancy-le-Franc, ein, welches Sie am nächsten Tag mit seinem typisch symmetrischen Baustil erwartet.

Tag 5  Ancy-le-Franc – Montbard 30 km

Zunächst geht die Fahrt noch ein Stück am Canal de Bourgogne entlang, bis es anschließend an der Zeit ist in die Pedale zu treten, hinauf auf den Hügel, auf die Hochebene. Endlose Felder sind zu sehen, bevor die Fahrt durch einen großen Waldabschnitt langsam nach Fontenay führt.

Romantische Anfahrt durch den Wald zu dieser einmaligen Klosteranlage der Zisterzienser, welche wunderschön eingebettet im Tal liegt. Es gibt kaum einen schöneren Anfahrtsweg, als durch den Wald und der Anblick der hellen ruhig da liegenden Klostergebäude wird Sie in Staunen versetzen. Besichtigung und anschließend Weiterfahrt bis nach Montbard.

Tag  6  Montbard – Semur en Auxois  57 km

Der heutige Radtag führt an geschichtsträchtigen Orten entlang. Zunächst das Château Bussy Rabutin, dann Alesia, Siegerstätte Césars über Vercingetorix 52 vor Ch., die Schleusentreppe des Canal de Bourgogne, auf 12 km liegen 37 Schleusen (!), verständlich, dass man an diesem Abschnitt kaum Boote sieht! Malerische Landschaften, die durch Weide und Flüsse geprägt sind und sich mit natürlichen Hecken begrenzten Wiesen abwechseln. Semur bietet mit seiner Befestigungsmauer einen wunderschönen  Anblick und die kleinen Gassen laden zum abendlichen Flanieren ein.

Tag 7  Semur en Auxois – Avallon  59 km

Die sogenannte “Terre Plaine“ begleitet Sie zunächst auf Ihrer Fahrt Richtung Avallon. Nach Ankunft in Avallon bietet sich ein abendlicher Spaziergang geradezu an. Die pittoreske Altstadt und ihre Befestigungsmauern bilden einen schönen Tagesabschluss.

Tag  8   Avallon  – Escolives-Ste-Camille   70 km

Zunächst führt Sie die heutige Strecke durch eines der schönsten Täler Burgunds – das Vallée du Cousin. Traumhaft schlängelt sich der Cousin durch das romantische Flusstal. Anschließend geht es durch das liebliche Avallonais, vorbei an natürlicher Heckenlandschaft, grasenden Charolais-Rindern nach Vézelay. Zuvor überqueren Sie das in schwindelerregender Höhe gelegene Viaduct mit Blick auf die Brücke von Pierre-Perthuis aus dem 17.J. Eine herrliche Landschaft, die bis auf den ewigen Hügel von Vézelay führt.

Vézelay wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und seine Basilika mit seinem romanischen Skulpturenschmuck ist einen längeren Aufenthalt wert. Herrliche Abfahrt von Vézelay nach Accolay. Durch tiefe Waldlandschaften geht es mit dem Fahrrad an den Canal de Nivernais.

Tag  9  Escolives-Ste-Camille– Auxerre   33 km

Bei Escolives überqueren Sie die Yonne und den Canal du Nivernais zu einem Abstecher zu den schönen Winzerdöfern der Côtes d’Auxerre. Eine Probe des Crémant de Bourgogne steht noch auf dem Programm, bevor Sie wieder an den Canal du Nivernais zurückkehren. Weiterfahrt an den Ufern der Yonne bis nach Auxerre.

Tag  10

Abreise nach dem Frühstück.

Unterkunft

7 Nächte Unterbringung in 3-Sterne-Charme-Hotels im Zimmer mit Bad/Dusche/WC
1 Nacht Unterbringung in 2-Sterne-Charme-Hotel im Zimmer mit Bad/Dusche/WC
2 Nächte Unterbringung in Chambres d’hôtes de Charme im Zimmer mit Bad/Dusche/WC

Eingeschlossene Leistungen

9 Übernachtungen in ausgesuchten 2-3 Sterne Hotels/Chambres d’Hotes im Zimmer mit Bad/Dusche/WC
Täglich erweitertes Frühstück
Feinschmecker 4-Gänge-Menü am Abend (Option)
Persönliches Begrüßungsgespräch
Täglicher Gepäcktransfer
1 Weinprobe in Chablis
1 Weinprobe des Crémant de Bourgogne in Bailly
Tourenbeschreibung mit Kartenmaterial
24 Service Hotline
GPS-Daten auf Anfrage

Zusatzinformationen

Streckencharakteristik:
Leicht hügelige Strecke, aber ohne lange steile Anstiege, durchweg asphaltierte Nebenstraßen, Radweg entlang des Canal du Nivernais und Canal de Bourgogne

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Kommentar hinzufügen

*

*

*12345

Andere Reiseziele