Radreise - Neuseeland - geführt - 24 Tage / 23 - Nächte

Unterwegs auf den schönsten Radstrecken Neusselands

ab
5582€
Reise wählen
  • Dauer

    24 Tage
  • Schwierigkeit

    Einfach
  • Distanz

    831km
  • Landschaft

    • Meer/Ozean
    • Natur
    • grüner Radweg
  • Thema

    • Deluxe
    • Culture 
  • Art der Reise

    Geführt

Beschreibung

Erlebens Sie Gletscher, Vulkanmassive, Thermalgebiete, Seen und Küsten. Nirgends auf der Welt finden Sie so viele Landschaftsformen: Vulkane, heiße Quellen, reißende Flüsse, urwüchsige Wälder, schneebedeckte Berge und die tief ausgravierten Trogtälern Fjordlands. Es heißt, in Neuseeland vereinigen sich alle Landschaftsformen Europas. Ein unglaubliches Raderlebnis!

Reisetermine:

02.03. – 26.03.2019
23.11. – 16.12.2019
29.02. – 23.03.2020

Besonderheiten der Reise

Reiseverlauf

Tag 1 + Tag 2

Abflug von Frankfurt nach Christchurch. Flug nach Christchurch.

Tag 3  Christchurch

Nach unserer Ankunft im Hotel geht es auf eine kleine Stadtrundfahrt zu den Port Hills, von denen sich bei entsprechender Sicht ein weiter Blick auf den Südpazifik und die Canterbury Plains bis zu den Ausläufern der Südalpen öffnet.

 

Tag 4 Christchurch – Banks Halbinsel und Akaroa     50 km

Nach dem Frühstück geht es per Transfer nach Lyttelton. Von hier starten wir die Radtour nach Dimanod Harbour. Am Nachmittag geht es in reizvoller Fahrt von Littel River nach Motukarara. Rücktransfer.

Tag 5  Von Christchurch nach Twizel 58 km

Im Begleitbus fahren wir bis zum Lake Tekapo und weiter zum Pukaki-Stausee. Die erste Radetappe der Reise führt uns vom Pukaki Aussichtspunkt mit Blick auf den Mont Cook  am Hydrokanal entlang zum Lake Ohau. Wir fahren am Kanal weiter bis zum Ruder-Regatta-Zentrum am Lake Ruataniwha und schließlich nach Twizel.

Tag 6 Von Twizel nach Moeraki  60 km

Fahrt durch das „High Country“ und direkt an einem „Hobbit-Dorf“. Wir starten die  Radetappe auf dem “Vanished World Heritage Trail” in einer malerischen Hügellandschaft und fahren auf ruhigen Nebenstrecken bis zum pazifischen Ozean. Dort kommen wir in den kleinen Fischerort Moeraki und sehen die bekannten “Moeraki Boulders”, die runden legendenreichen Steine am Strand. Eine Wanderung führt Sie zum Lebensraum der Gelbaugenpinguine und Seelöwen.

Tag 7  Von Moeraki nach Naseby   49 km

Am Morgen geht es im Bus bis zu Macraes Flat, der größten aktiven Goldmine Neuseelands. Eine der schönsten Radetappen erwartet uns. Aus   500 m Höhe geht es hinunter bis zum Ort Hyde. Von dort fahren wir auf einem Teilstück des Otago Rail Trail durch Tunnel und über Viadukte mit eindrucksvollem Blick auf die Landschaften Zentral Otagos.

Tag 8 Von Naseby nach Queenstown  50 km

Am Morgen besteht die Möglichkeit Curling (ja richtig!!) auf echtem Eis zu spielen oder die Atmosphäre des Goldgräberstädtchens Nasby zu genießen. Von Naseby geht die Fahrt mit dem Bus nach Wedderburn, zurück auf den Rail Trail mit dem Fahrrad.

Tag 9 Queenstown

Queenstown gilt als St. Tropez Neuseelands. Die Stadt hat viel zu bieten.. Als halb- oder ganztägigen Ausflug können Sie optional auch zum Milford Sound, einem Fjord, fliegen bzw. mit einem Reisebus hinfahren.

Tag 10  Von Queenstown nach Wanaka   51 km

Am Morgen statten wir zunächst der legendären Goldgräberstadt Arrowtown einen Besuch ab. Während der heutigen Radstrecke haben Sie einen tollen Ausblick vom Crown Sattel auf den Wakatipu-See und später auf den Wanaka-See. Wir überqueren den höchsten asphaltierten Pass Neuseelands und fahren dann bergab bis nach Wanaka, direkt am Ufer des gleichnamigen Sees.

Tag 11  Von Wanaka zum Fox-Gletscher    81 km

An den Seen Hawea und Wanaka entlang gelangen wir per Bus durch karge Berglandschaften nach Makarora. Mit dem Rad fahren wir auf den Haast-Pass, wandern unterwegs zum 30 m hohen Thunder-Creek-Wasserfall und radeln anschließend bergab bis zum Meer. Die Strecke verläuft am Rande des Mt-Aspiring-Nationalpark. Mit dem Bus geht es durch den immergrünen Kahikatea-Sumpfwald bis zum Fox-Gletscher.

Tag  12  Vom Fox-Gletscher nach Hokitika  67 km

Wir werden zum Lake Matheson gefahren. Die anschließende Wanderung zum Fox-Gletscher oder des benachbarten Franz Josef Gletschers ist ein überwältigendes Erlebnis. Vom Mahinapoua-See radeln wir durch ursprünglichen Regenwald, umrunden den Kaniere-See und erreichen Hokitika. Fahrt mit dem Bus bis in die Jade-Haupstadt Hokitika, so dass noch genug Zeit für einen Besuch in einer der Jade Manufakturen bleibt. Strandwanderung am Abend.

Tag 13 Von Hokitika über Punakaiki nach St Arnaud  45 km

Am Lake Kaniere starten wir durch den Regenwald, vorbei an einem waschechten Cowboy-Dorf nach Kumnara zu fahren. Mit dem Bus  geht es weiter auf der Küstenstraße zu den bekannten Pancake Rocks bei Punakaiki. Hier, im Herzen des Paparoa-Nationalparks, unternehmen wir einen Spaziergang zu den Blow Holes (Blaslöchern). Von dort geht es per Bus von der Westküste durch die Buller Schlucht, in den nördlichen Teil der Neuseeländischen Alpen und über die alpinen Regionen des Nelson Lakes Nationalpark nach St. Arnaud.

Tag 14  Von St Arnaud nach Nelson  45 km

Kurzer Bustransfer aus den Bergen und dann ab Motueka auf dem neuen „Greate Taste Trail“ nach Nelson. Dies schließt eine Fähre nach Rabbit Island mit ein. Malerische Küstentour im Mediterranen Klima. Die Region ist bekannt für seine vielen Künstlerateliers, welche direkt am Radweg liegen.

Tag 15  Nelson

Ein freier Tag in Nelson. Nelson befindet sich an der Lieblingsküste von Kapitän Abel Tasman, einem der ersten Entdecker Australiens und Neuseelands.

Es gibt (fakultativ) folgende Möglichkeiten der Tagesgestaltung: Ausflug  Abel Tasman Track, eine Radtour um Nelson (kostenfrei), eine Weinprobe oder eine Kajaktour.

Tag 16 Nelson – Picton und Fährüberfahrt von Picton nach Wellington

Am sehr frühen Morgen geht der Transfer nach Picton, um die Morgenfähre zu erreichen und damit viel Zeit in Wellington zu haben. Genießen Sie die Überfahrt durch den fjordähnlichen Queen-Charlotte-Meeresarm, den Torry-Kanal und die Cook-Strait.

Tag 17  Von Wellington nach Wanganui

Heute legen wir einen radfreien Tag ein. Während einer kurzen Stadtrundfahrt besuchen wir u.a. den Mt Victoria – mit tollem Blick auf die Stadt und den Hafen, das Parlamentsgebäude, das historische Stadtviertel und die St-Pauls-Kirche. Anschließend besuchen wir eines der innovativsten Museen der Welt, das Nationalmuseum „Te Papa“. Am Nachmittag Fahrt entlang der Westküste zur Gartenstadt Wanganui.

Tag 18  Von Wanganui in den Tongariro-Nationalpark  57 km

Freuen Sie sich auf eine weitere schöne Radstrecke in Neuseeland, den SH 4. Es geht am Fluss Mangawhero entlang bis zum Tongariro-NP. Nach einer Pause in dem kleinen, von Maorikultur geprägten Weiler geht es weiter bis nach Raehiti am Rande des Tongariroparks. Die 100 km lange Wanganui River Road führt am Wanganui Rivers entlang, der spirituell große Bedeutung für die Maori hat. Hier ist auch der Zugang zum Wanganui National Park. Der Tongariro-NP ist UNESCO-Weltnaturerbe. Das riesige Plateau wird von den drei Vulkanen Mt Ruapehu, Mt Ngauruhoe und Mt Tongariro dominiert.

Tag 19 Vom Tongariro-Nationalpark nach Rotorua   53 km

Auf dem Rad geht es am Rotoairasee vorbei bis nach Turangi am Tauposee, dem größten Binnensee Neuseelands. Am späten Nachmittag fahren wir mit dem Bus nach Rotorua, das mit seinen hoch aufschießenden Geysiren und blubbernden Schlammlöchern zum aufregendsten Thermalgebiet der Welt zählt. Am Abend können Sie eine traditionelle Maori Vorführung von Tänzen und Gesängen (‘Poi’ und ‘Haka’) live erleben. Die Aufführung wird mit dem traditionellen Hangi beendet (fakultativ).

Tag 20  Von Rotorua nach Te Aroha 63 km

Stadtrundfahrt und Besuch der verschiedenen Thermalgebiete. Vorbei am Lake Rotorua verlassen wir Rotorua Richtung Kamai-Mamuka Forest Park. Bald beginnt die Radtour. Nach ca 3 km erreichen wir Tapapa und Te Poi. Von hier ist es nicht mehr weit bis zu der ruhigen ’Old-Te Aroha Road’, einer Nebenstrasse entlang des Kamai-Mamuka Waldes bis nach Te Aroha. Sie übernachten heute in diesem kleinen Ort mit reicher Goldgräber-geschichte. Das Ortsbild ist geprägt vom gleichnamigen Berg, der fast 1000m über dem Zentrum thront.

Tag 21  Von Te Aroha nach Auckland   52 km

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Der kleine Ort hat einige lohnenswerte Attraktionen, z.B. das kleine Museum oder ein Spaziergang auf einem der vielen Wanderwege, die ganz in der Nähe Ihrer Unterkunft beginnen. Der Bus bringt uns hinunter an den Golf von Thames und auf der Küstenstraße nach Miranda und Clevedon. In Auckland endet der Tag mit einer Stadtrundfahrt.

Tag 22  Auckland – Waiheke Island Ausflug    30 – 50 km

Am Morgen geht es ein kurzes Stück mit dem Rad zum Fährterminal in Auckland. Das Rad kommt mit auf die sehr schöne Überfahrt nach Waiheke. Auf der Insel, bekannt für Wein und wunderschöne Buchten, passt der Guide das Programm an unsere Wünsche an. Für die Sportlichen eine längere Runde und für jene, die die Strände der Insel genießen wollen eine kurze Tour an den “Beach”.

Tag 23  Auckland

freie Gestaltung bis zum Abflug am Abend.

Abflug nach Frankfurt.

Tag 24

Rückkunft in Frankfurt.

Unterkunft

Übernachtung in guten Mittelklasshotels und Gästehäuser der 2,3 und 4-Sterne Kategorie im Zimmer mit Bad/Dusche/WC

Eingeschlossene Leistungen

Linienflug ab/bis Frankfurt
Übernachtungen in guten Mittelklassehotels und Gästehäusern im Zimmer mit Bad/Dusche/WC
tägliches Frühstück
Radreiseleitung von France A Velo
örtlicher Radreiseführer
Gepäcktransport
Fährüberfahrt nach Waiheke
Fährüberfahrt Picton – Wellington
Nationalpark Konzessionsgebühren (ca. 120 NZD)
Reiseminibus während der gesamten Reise
Lenkertasche fürs Fahrrad
Kartenmaterial

Zusatzinformationen

Zusatzinformationen:

– 19 x Picknick – Packet: NZ$ 230,00 vor Ort zahlbar
– in Neuseeland gilt Helmpflicht
– Mitnahme des eigenen Fahrrades, Sattel, Pedale, etc. möglich

Visabesorgung:

Wir kümmern uns um Ihr Visum. Fordern Sie unsere Seiten „Nützliches & Wissenswertes“ zu dieser Reise an.

Streckencharakteristik:

Überwiegend leichte Radetappen, auf asphaltierten Nebenstraßen oder nicht asphaltierte Wirtschaftswege, mit Schotterpassagen.

Viele Höhepunkte :

– Ausflug von Christchurch auf Banks Halbinsel / Akaroa
– Mehrere freie Tage zum Wandern, Kajaken und Baden
– Freier Tag in Nelson
– Wanderung zum Gletschertor des Fox-Gletschers
– Radetappe entlang des Tekapo-Pukaki-Ohau Hydrokanals
– Wanderung zu einer Gelbaugenpinguinkolonie
– Radetappe auf dem Otago Rail Trail, West Coast Wilderness Trail, Hauraki Trail, Vanished World Heritage Trail
– Radfahren auf der Wanganui – River-Road
– Ausflug von Auckland nach Waiheke Island
– 17 Radetappen

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Kommentar hinzufügen

*

*

*12345

Andere Reiseziele